Ausgabe 18/99 28. November 1999


Archiv Das Webbuddy-Newsletter-Archiv hilft ihnen bei der Suche nach bereits veröffentlichten Beiträgen.


Sehr geehrte Webbuddy-Newsletter-LeserInnen

Pünktlich zum Winteranfang geben wir ihnen in der neuen Webbuddy-Newsletter Ausgabe Tipps zum Thema "Grippe". Dazu gibt es eine Menge Reiseinformationen und einen Bericht zum ersten europäischen Internethaus. Dazu erfahren Sie mehr zu Datenformaten im Internet. Und last but not least können Sie die Simpsons online kennenlernen.

Wenn Sie finden, MitarbeiterInnen oder Kollegen/Kolleginnen sollten in Zukunft die Webbuddy-Newsletter und Webbuddy-Flashes auch erhalten, dann bitten wir Sie, die folgende Internet-Adresse weiterzuempfehlen: http://www.webbuddy.ch/newsletter. Selbstverständlich können Sie da auch Ihren Eintrag löschen oder ändern.

Mit freundlichen Grüssen
Beat Drittenbass

bdrittenbass@webbuddy.ch



ABC der Werbung

Wer versteht die Werber und ihre Sprache? Die FESSLER / STEMMER / BLANK Werbeagentur aus dem oberschwäbischen Ravensburg weiht Uneingeweihte in die Geheimnisse der in der Werbung verwendeten, amerkanisierten Fachsprache ein.

 

Hier öffnet sich das Buch mit den sieben Siegeln:

http://www.werbelexikon.de



Die Simpsons

742 Evergreen Terrace, Springfield, USA: Hier wohnen sie, die Simpsons. Mutter Marge, Vater Homer, die Mädchen Lisa und Maggie und natürlich der heimliche Star der Familie: Bart Simpson.

Die Kult-Komik-Figuren des amerikanischen Fernsehsenders ABC treten nicht nur auf der Mattscheibe auf. Sie können auch im Internet besucht werden.

 

Schön gemacht, mit oder ohne Flash:

http://www.foxnetwork.com/simpsons



Grippe im Anzug

Der Winter hat begonnen. Mit seiner weissen Pracht hat er eine romantische, schöne Seite. Die kalte Jahreszeit bringt aber auch Nachteile:

Die Nasen beginnen zu laufen und man hört wieder an jeder Ecke Schneuzen und Husten. Mit dem Winter beginnt auch die Grippezeit. Grippe - so wird im Volksmund schon eine einfache Erkältung genannt. Das ist aber nicht ganz richtig. Denn: Eine Erkältung ist meistens harmlos - eine echte Grippe nicht.

Bei www.medizininfo.de finden Sie alles zum Thema Grippe und zu anderen medizinischen Fragen.

 

Umfassend und sehr gut gemacht:

http://www.medizinfo.de/immunsystem/grippe/grippe.htm



Unsere Infoquellen

Den Tipp zur beschriebenen Medizinsite im Internet haben wir aus dem Powerletter von Dr. Hans-Peter Zimmermann. Der Ex-Management-Trainer, Doktor der Klinischen Hypnose und Autor mehrerer Bestseller in den Bereichen Selbsthilfe, Erfolgs-Psychologie und Marketing betreibt eine eigene Homepage mit Informationen von der Hypnose bis zur ganzheitlichen Unternehmensberatung. Der Powerletter ist eine äusserst interessante Internetpublikation.

 

Hier gehts zu Hans-Peter Zimmermann:

http://www.hpz.com/



Saisonküche

Küchenlatein, eine ganze Menge Tipps und Tricks zum Thema Kochen und viele praktische Rezepte hält Margrit Amstutz (Rezeptdienst/kulinarische PR) aus Weingarten im Internet bereit. Alle drei Monate gibt's da neue Kochideen.

 

En Guete:

http://www.saisonrezepte.ch

Bereits erschienene Tipps im InfoNet:

http://www.webbuddy.ch/newsletter/03_99/03_99.html#anchor906551



Gesunde Zähne

Was immer Sie über Zähne wissen wollen, bei www.zahngesund.de finden Sie die gewünschten Informationen. Zahnschmerzen, Zahnpflege, Zahnfleischerkrankungen, Füllungen, Implantate: Die Internetsite ist äusserst umfangreich. Da darf auch ein Lexikon mit über 1200 meist bebilderten Stichworten nicht fehlen.

 

Fühlen Sie hier der Site auf den Zahn:

http://www.zahngesund.de/zahn.htm



Fileformate im Internet

Kennen Sie die im Internet eingesetzten Fileformate. Was ist ein .aiff-Dokument? Was zum Geier ist html? Und welche Fileendungen haben komprimierte Dokumente?

Apple Computer hält auf der englischen Supportsite die Anworten bereit. Da sind alle Fileformate, welche im Internet vorkommen können aufgelistet und erklärt.

 

Bringt Licht in den Extension-Dschungel:

http://til.info.apple.com/techinfo.nsf/artnum/n24464



Microsoft das Reisebüro

Betriebssysteme und Softwareanwendungen machen das Hauptgeschäft von Microsoft aus. Dazu wird Bill Gates' Konzern aber auch im Markt der Internetangebote immer wichtiger. Mit Expedia betreibt der Hightech-Konzern ein virtuelles Reisebüro. Bei diesem Onlineangebot kann eine komplette Reise geplant und gebucht werden. Vom optimalsten Flug bis hin zum Mietwagen am Zielort. Und die Bezahlung erfolgt per Kreditkarte. Durch sicheren Datentransfer.

 

Wollen Sie verreisen?

http://www.expedia.de/



Reisen Sie in die USA?

Wenn Sie demnächst in die USA fliegen, haben wir Ihnen einige Tipps zu bieten. Wenn Sie wissen möchten, wie das Wetter in Chicago heute ist, was dort gerade in Sachen Musik läuft oder wo Sie zum Essen hingehen können, dann sind Sie bei www.cityquest.com gerade richtig.

 

Was immer Sie über US-Städte wissen möchten:

http://www.citiquest.com



Das vernetzte Haus

Die Firma Cisco Systems nimmt mit ihren Netzwerkprodukten eine zentrale Rolle im Internet ein. Zusammen mit einem englischen Bauunternehmen zeigt der Netzwerkspezialist am Beispiel eines vernetzten Hauses, was heute mit Internet Technologien möglich ist.

In diesem futuristischen aber realen Haus sind nicht nur PCs, Fernseher und Stereoanlage vernetzt, sondern auch die Heizung, die Ventilation, die Klimaanlage, die Beleuchtung und das Sicherheitssystem können via Internet gesteuert werden.

 

Back to the Future:

http://www.cisco.com/warp/public/784/packet/oct99/bringing.html



sein oder nicht sein...

Als unangefochten größter Schriftsteller aller Zeiten nimmt William Shakespeare eine in der Weltliteratur einmalige Position ein. Seine Stücke, im 16. und 17. Jahrhundert für ein kleines Theater geschrieben, werden heute häufiger verfilmt, aufgeführt und gelesen als jemals zuvor. Da darf auch eine Information im Internet nicht fehlen.

 

Alles zum Leben und Werk des Schriftstellers:

http://william-shakespeare.de/



Ausgewanderte Vorfahren

Sind einige Ihrer Ahnen ausgewandert? Gehen Sie doch einmal auf die Suche. Das Internet bietet dabei enorme Hilfen an. CNet hat sich dem Thema angenommen und zeigt, wie man bei einer Ahnensuche vorgehen soll.

 

Allerdings nur in englisch:

http://home.cnet.com/internet/0-3805-7-1426526.html

Dieser Service kostet und benötigt spezielle Software:

http://www.familytreemaker.com/



Ihr Charakter

Im Internet erfahren Sie, was Sie schon immer über sich wissen wollten. Charaktera ist vorallem als netter, lustiger Partygag gedacht, geeignet z.B. für Geburtstagsfeiern. Es bietet zwar die Möglichkeit etwas mehr über den eigenen Charakter zu erfahren, aber Sie sollten das Ergebnis, das CHARAKTERA liefert, trotzdem nicht zu ernst nehmen.

 

Hier gehts los:

http://machno.hbi-stuttgart.de/~navigate/charaktera.html



Mailingliste Die Webbuddy-Informationen können Sie auch per eMail erhalten. Sie brauchen lediglich Ihre eMail Adresse unter folgender URL einzutragen: http://www.webbuddy.ch/newsletter


Archiv Das Webbuddy-Newsletter-Archiv hilft ihnen bei der Suche nach bereits veröffentlichten Beiträgen.